Triops lebten bereits vor 220 Millionen Jahren und sind damit die älteste noch lebende Tierart






Besucherzähler
Triops australiensis

Triops-australiensis

Triops-australiensis

Triops australiensis (queensland)

Wie der Name schon sagt kommt er aus Australien und braucht es deshalb auch schön warm. Bei Temperaturen von 26 - 32 °C ist ein Heizstab fast Pflicht, außer evtl. im Hochsommer.

Sie sehen dem Triops longicaudatus ziemlich ähnlich und sind grau-silber mit einem leichtem Grünstich bis ins Oliv-farbene.

Ihre Größe ist mit 6 - 10 cm anzugeben.

Aufgrund der hohen Temperaturen wachsen diese Triops sehr schnell im Vergleich mit cancriformis und longicaudatus.

Unterarten:

Triops australiensis australiensis

Diese ist zwar die Hauptart von T. australiensis, jedoch ist sie sehr selten im Handel erhältlich.

Sie besitzen eine grüne Färbung, was bei Triops einzigartig ist.

Ich habe diese Art bereits gezüchtet. Hier ist der Triops australiensis australiensis Zuchtbericht

Triops australiensis sakalavus

Über diese Art ist sehr wenig bekannt und man hat so gut wie keine Chance, sie zu kaufen. Sie leben nur auf der Insel von Afrika: Madagaskar.

Es ist trotzdem ein australiensis, da, als die Erde noch aus einem zusammenhängenden Landteil bestand, waren Afrika und Australien noch zusammen. Dies verdeutlicht wieder einmal, wie lange diese Tierart schon existiert.

Wichtig:

Da Triops australiensis aus Australien stammt und wie oben schon beschrieben 26 - 32 °C benötigt um zu Schlüpfen und zu gedeihen, ist es in unseren Breitengraden fast unumgänglich einen Heizstab zu benutzen.

Copyright © 2011 www.triopszucht-bavaria.de