Triops lebten bereits vor 220 Millionen Jahren und sind damit die älteste noch lebende Tierart






Besucherzähler
Wie und wie oft muss ich Wasser wechseln?


In den ersten 5 - 7 Tagen ist es noch nicht notwendig das Wasser zu wechseln, es sei denn, es befindet sich kurz vorm Kippen und stinkt.

Wenn die Triops dann knapp über 7 mm groß sind, ist es meistens sinnvoll, einen Wasserwechsel zu machen. Hierfür nimmt man einen dünnen Schlauch (ca. 0,5 oder 0,6 cm Durchmesser), hält das eine Ende in das Aufzuchtbecken und mit dem anderen zieht man mit dem Mund kurz an, damit das Wasser durchläuft. Jetzt muss man schnell das Ende, wo man angezogen hat, tiefer halten als das andere Ende im Aufzuchtbecken. So erreicht man, das das Wasser durch die Schwerkraft dauerhaft fließt. Man sollte ca. 1/3 des Wassers im Aufzuchtbecken auswechseln. Das abgesaugte Wasser und den Mulm schüttet man am besten ins Klo. Jetzt füllt man vorsichtig frisches destilliertes Wasser nach.

Dieses Prozedere sollte man jetzt alle 3 - 4 Tage durchführen.

Wenn sich die Triops später im Hauptbecken befinden empfiehlt sich ein Wasserwechsel je nach Beckengröße und Besatz alle 1 - 4 Wochen, dann aber die Hälfte des Beckens wechseln, oder sogar etwas mehr. Auch hier wieder das Wasser nachfüllen, was man abgesaugt hat. Wenn man also im Hauptbecken Leitungswasser verwendet, dann auch wieder nach dem Wasserwechsel mit Leitungswasser nachfüllen.  

Vorsicht: Aufpassen, dass keine kleinen Triops abgesaugt werden. Deshalb sollte das abgesaugte Wasser auch nochmals auf Triops untersucht werden.

Copyright © 2011 www.triopszucht-bavaria.de