Triops lebten bereits vor 220 Millionen Jahren und sind damit die älteste noch lebende Tierart



Besucherzähler



Triops cancriformis Zuchttagebuch 3


Tag 1:

Aufzuchtbecken: 1,2L
Hauptbecken: 12L, Schwammfilter, Wasserpest, 24-25°C, Aquariensand
Beleuchtung: 15W Osram Leuchtstoffröhre
wieder getrockneter und gefrorener Ansatz von Triopsarchiv

Wasser im Auzuchtbecken: Aquarienwasser (GH: 4 , KH: 3,5) (Desti+Leitungswasser)
Wasser im Hauptbecken: ^^

14:30 Uhr:

Habe gerade den Ansatz ins AZB.

Tag 2:

8:00 Uhr:
Das Licht ging gerade an und es waren schon ca. 4-5 Nauplien zu sehen.

11:00 Uhr:
Jetzt sind es ca. 10 Nauplien.
Ich habe gerade einen Wasserpeststängel ins AZB.

Tag 3:

9:00 Uhr:
Es leben noch alle Nauplien glaube ich.
Habe gerade einen Ausströmer ins AZB.

20:30 Uhr:
Habe gerade das erste mal Staubfutter gefüttert, aber gaaaanz wenig.

Tag 4:

19:00 Uhr:

Habe gerade zum 2. mal ganz wenig Staubfutter gefüttert.
Heute hatten alle kleinen Triops einen Dunklen Darm, daher müssen sie irgendwas gefressen haben, wahrscheinlich von der Wasserpest um vom Ausströmer.

Tag 5:

10:00 Uhr:
Habe gerade wieder ganz wenig von Staubfutter gefüttert.


20:30 Uhr:
Habe gerade wieder etwas Staubfutter gefüttert.

Tag 6:

9:00 Uhr:
Es leben noch alle Triops (ca. 8 Stück) und sie sind bis zu 6mm groß und wie richtige Triops ordentlich am Futtersuchen.
Habe gerade wieder etwas Staubfutter gefüttert.

19:00 Uhr:
Habe wieder etwas Staubfutter gefüttert.

Tag 7:

9:00 Uhr:
Habe wieder Staubfutter gefüttert.

17:00 Uhr:
Es sind 10 Triops die jetzt ca. 6-7mm groß sind.
Da es so viele auf so kleinem Raum sind, habe ich noch einen zusätzlichen Wasserpeststängel ins AZB.

19:30 Uhr:
Habe wieder Staubfutter gefüttert.



Tag 8:

9:30 Uhr:
Alle 10 Triops leben noch und sind wieder gewachsen.
Das Wasser hat etwas gestunken, also habe ich ca. 50% durch Aquarienwasser ersetzt.
Anschließend habe ich wieder Staubfutter gefüttert.

20:15 Uhr:
Habe wieder Staubfutter gefüttert.


Tag 9:

9:00 Uhr:
Es müssten noch alle leben. Wasser in der Nacht auf ca. 21,5 °C gesunken (nicht absichtlich)
Habe wieder Staubfutter gefüttert.

19:30 Uhr:
Habe wieder 50 % Wasser gewechselt wie die letzten Tage.
Habe aus versehen 1 Triops ins 12L Becken gesetzt.
Habe wieder Staubfutter gefüttert.



Tag 10:

9:30 Uhr:
Alle 9 im AZB leben noch.
Der eine im 12L Becken ist weg!
Wasser war aber exakt das selbe!
Habe wieder Staubfutter gefüttert.

16:00 Uhr:
Habe wieder Staubfutter gefüttert.

19:30 Uhr:
Habe wieder 50 % Wasser im AZB gewechselt und durch Aquarienwasser ersetzt.
Habe auch wieder Staubfutter gefüttert.



Tag 11:

8:30 Uhr:
Alle 9 Triops leben noch.
Habe wieder Staubfutter gefüttert.

14:30 Uhr:
Mache gerade Wassertests im etwas trüben Aufzuchtbecken.
Nitrit=0, Nitrat= , Ammoniak/Ammonium=0, Phosphat=0
Also überraschend gute Werte.

15:00 Uhr:
Habe wieder Staubfutter gefüttert.

Habe noch den Nitrit-Wert im 12L-Becken gemessen: 0 mg.

19:30 Uhr:
Habe gerade wieder einen 50 % WW gemacht, wie immer.
Habe heute das erste mal kein Staubfutter mehr gefüttert, sonder einen "Klumpen" gefrorener schwarzer Mückenlarven (ca. 11-15 Stück).
Sie haben sich gleich darauf gestürzt.



Tag 12:

8:30 Uhr:
Habe wieder Staubfutter gefüttert.

13:45 Uhr:
Habe gerade ein paar getrocknete rote Mückenlarven gefüttert.

19:30 Uhr:
Habe gerade wieder 50 % Wasser gewechselt wie immer.
Habe heute ca. 20 gefrorene rote Mückenlarven gefüttert.



Tag 13:

8:30 Uhr:
Habe gerade ein paar getrocknete rote Mückenlarven gefüttert.

11:30 Uhr:
Jetzt habe ich die ersten 3 Triops ins 12L-Becken gesetzt, einfach rein, da es ohnehin exakt das selbe Wasser ist.
Die Triops sind jetzt alle ca. 1,5 cm ohne Furca und mit ca. 2cm groß.

12:30 Uhr:
Jetzt habe ich alle 9 Triops im 12L-Becken.
Sie suchen den Boden nach Futter ab.

13:30 Uhr:
Ein Triops ist gerade gestorben!

Hier ein Video direkt nach dem Umsetzen:



Tag 14:

Es leben noch alle 8 Triops.
Ein paar haben sich schon gehäutet.
Ich füttere 2-3 mal täglich: Gefrorenes, Getrocknetes, Kraftfutter.



Tag 15:

Alle 8 Triops leben noch.
Die meisten haben schon Eiersäcke.
Ich füttere ziemlich viel.
Außerdem betreibe ich jetzt 3 Becken mit einer Luftpumpe.

Tag 16:

Es leben immer noch alle 8 Triops.
Heute Nacht ist Pumpe ausgefallen, Wasser war etwas trüb.

Tag 17:

Leider ist heute einer gestorben!
Er hat es geschafft, sich unter dem Aktivkohle-Sack zu beerdigen.
(er ist stecken geblieben)
Habe die Aktivkohle komplett raus.

Video von Tag 20:



Tag 21:

Alle 7 leben noch und legen ordentlich Eier.
Ich füttere 2 mal am Tag.

(Es wachsen langsam Algen an den Scheiben)



Tag 28:

Den 7 Triops geht es super



Tag 30:



Tag 50:






Copyright © 2011 www.triopszucht-bavaria.de